• Kerstin Klaes

Im Einklang mit dem Schlaf-Wach Rhythmus das Leben gestalten (Schlaf Tipps für den Sommer)

Schon mal was vom Circadiane Rhythmus gehört? Hier geht es darum wie jedes Lebewesen sich anhand der aufgehenden und untergehenden Sonne orientiert und dementsprechend seinen täglichen Lebens-Rhythmus strukturiert. Da wir ja auf dem 47 Breitengrad leben und wir einen recht grossen Unterschied der Sonneneinstrahlung im Winter zum Vergleich im Sommer erleben, muss sich auch unser Körper immer wieder darauf einstellen. Wie sehr unser Körper auf die Sonnenuhr eingestellt ist, erleben wir sehr gut jedes Jahr am Beispiel der Zeitumstellung: Nur eine Stunde den Rhythmus nach vorne oder nach hinten verschieben, bewirkt schon, dass Menschen mehr depressiv, verstört und unruhig sind und sogar laut Statistik sich die Unfall,- sowie Selbstmordrate in den Wintermonaten direkt nach der Zeitumstellung jedes Mal erhöht. Wir sind also weniger konzentriert und unser Organismus benötigt ein paar Tage, für mache sogar Wochen (gerade für ältere Menschen) bis er seinen Rhythmus wiedergefunden hat.

Hier ein paar Grundregel wie der Körper am besten im Einklang mit dem Schlaf-Wach Rhythmus leben kann:

Sommerzeit:

  • Der Körper benötigt allgemein weniger Schlaf, er kommt also gut mit 7-8St aus

  • Mit den ersten Sonnenstrahlen aufstehen (5:30-6:00) und spätestens 1st. nach Sonnenuntergang ins Bett gehen (21:30-22:00)

  • Eine Augenmaske benutzen, damit der Körper genug Melatonin ausschüttet, um in den Schlaf zu gleiten

  • 1-1 ½ St., vor dem zu Bett gehen keine elektronischen Geräte mehr nutzen (Smartphone, Tablet, TV), lieber gemütlich ein Buch lesen oder ein nettes Gespräch mit Partner, Freunden oder Familie führen (dabei aber die Zeit zum ins Bett gehen nicht aus den Augen verlieren)

Winterzeit:

  • Der Körper benötigt allgemein mehr Schlaf, es sollten so zwischen 8-9St. sein.

  • Da es am Morgen dunkel ist, wenn es Zeit zum Aufstehen ist, hilft ein sanftes aufwachen durch Naturgeräusche oder einer Lichtlampe.

  • 3St. vor dem zu Bett gehen das Licht in der Wohnung dimmen, und keine elektronischen Geräte nutzen, damit der Übergang in den Schlaf eingeleitet werden kann.

Bei beiden gilt ausserdem: Die letzte Mahlzeit sollte 3St. vor dem zu Bett gehen eingenommen werden.

Hier findest du noch mehr zu diesem Thema: Unser Schlaf-Wach-Rhythmus

14 Ansichten

Kontakt

KetoKerstin

Schweiz

​​

Tel: 0041 56 536 2839

gesundleben@ketokerstin.com

  • LinkedIn Social Icon
  • Black Facebook Icon
Screenshot%202020-09-12%20at%2016.36_edi

©2020 by KetoKerstin

Gesundheits Coach.